Verwaltung | Impressum | Aktualisierungen
TSV Liekwegen von 1910 e. V.
 
 
Letzte Aktualisierungen
Neues und Aktuelles
 

 
Herrenabend 50+ in der Waldklause
19.10.2018 | Termin | News | Verein
Der diesjährige Herrenabend 50plus findet am Freitag, den 19.10.2018, in der Waldklause statt. 
Die Einladung erfolgt per Post. 
 
Timo Baar | 17.09.2018
Erste Herrenmannschaft steht nach Elfmeterschießen in der nächsten Pokalrunde
05.09.2018 | News | Bericht | Verein | 1. Herren
Mit ein wenig Verspätung folgt heute morgen nun auch unser Bericht vom gestrigen Pokalduell gegen den SV Victoria Sachsenhagen. In einem spannenden Spiel setzten sich unsere Jungs am Ende mit 7:5 nach dem Elfmeterschießen durch.
 

Kurzzusammenfassung:  
0:1 Julian Zisting (4. Minute) 
Gelbe Karte SV Sachsenhagen (28. Minute) 
1:1 Marek Lewerenz (69. Minute) 
1:2 Tim Hensel (77. Minute) 
Gelbe Karte SV Sachsenhagen (78. Minute) 
2:2 Marek Lewerenz (79. Minute) 
Gelbe Karte SV Sachsenhagen (90. Minute) 
3:2 Adrian Krösche per Strafstoß 
3:3 Bastian Heine per Strafstoß 
4:3 Marek Lewerenz per Strafstoß  
4:4 Tim Hensel per Strafstoß 
5:4 Agidt Evcimik per Strafstoß 
6:4 Jannik Fietz per Strafstoß 
6:5 Leon Reuter per Strafstoß 
7:5 Christos Christou per Strafstoß
 

Die Gäste aus Sachsenhagen fanden deutlich besser in die Partie, liefen unsere Erste bereits früh an und provozierten Fehler. Aus einem solchen Fehler entstand nach 4 gespielten Minuten auch das 0:1 durch Julian Zisting. Unsere Jungs kamen in der ersten Halbzeit nur ganz schwer in die Partie. Zum einen machte das bereits erwähnte taktische Verhalten unserer Ersten Probleme. Zum anderen fehlte das eigene Anlaufverhalten sowie teilwiese die energische Zweikampfführung. Da der SVS aber nach ca. 10 Minuten das anlaufen etwas zurückfuhr plätscherte die erste Halbzeit so ein wenig vor sich hin. Die einzige weitere sehr gefährliche Möglichkeit hatte die SG. Ein Sachsenhäger Verteidiger konnte aber noch vor der Linie klären. 
In der Pause gab es dann gerade im Spiel unserer Jungs ein paar Anpassungen, die dann auch gut umgesetzt wurden. So fand unsere Erste noch deutlich besser in die Partie und kam nach 69 gespielten Minuten durch ein Traumtor von Marek Lewerenz zum 1:1-Ausgleich. Doch der SV Sachsenhagen kam wieder zurück und traf durch Tim Hensel zum 1:2 (77. Minute). Unser Abwehrchef Dennis Schwarze versuchte noch alles den Ball von der Linie zu kratzen. Leider gelang ihm das nicht. Unsere Jungs zeigten aber wieder Moral und kamen durch ein wunderbar herausgespieltes Kopfballtor zum verdienten und umjubelten 2:2-Ausgleich (79. Minute). Christos Christou spielte einen Freistoß kurz auf Jannik Fietz, der mit seiner Flanke Marek Lewerenz fand. Marek traf per Kopf zum 2:2. Im direkten Gegenzug wurde es dann noch einmal brenzlig, doch mit vereinten Kräften konnte die Chance für die Gäste letztendlich vereitelt werden. In der Folge hätten unsere Jungs auch noch den Siegtreffer erzielen können. Dies gelang aber nicht und somit ging es dann auch mit einem völlig gerechten 2:2 ins Elfmeterschießen. 
Man muss kein Fußballer sein um zu wissen, dass die Entscheidung vom Punkt auch immer ein wenig mit Glück zu tun hat. Genau das hatten unsere Jungs gestern Abend auf ihrer Seite. Nachdem die ersten 4 Strafstöße souverän verwandelt wurden, hatte Gästekeeper Marius Pietzonka bereits die Hände am dritten Versuch unserer Jungs durch Agidt Evcimik. Der Ball war aber trotzdem drin. Den nächsten Strafstoß konnte unsere Nummer 1 Raphael Kraus dann parieren und seiner Mannschaft einen Vorteil verschaffen. Beim vierten Strafstoß unserer Ersten wurde es dann richtig eng. Jannik Fietz trat an und der Ball fand vom Körper des Gästekeepers noch den Weg ins Tor. Nachdem der nächste Schütze des SVS souverän verwandelte, konnte Christos Christou mit dem fünften Elfmeter alles klar machen. Er verwandelte routiniert ins linke untere Eck und ging anschließend in einer Jubeltraube unter. 
Alles in allem war das Unentschieden wie gesagt das gerechte Ergebnis in diesem Spiel. Da das im Pokal nicht das Endergebnis sein kann ging es ins Elfmeterschießen bei dem unsere Jungs das glücklichere Ende für sich hatten und sich nun auf die nächste Runde im Kreispokal freuen dürfen. Wer dort der Gegner unserer ersten sein wird, wird sich erst noch entscheiden.
 

Wir möchten auch noch einmal die Möglichkeit nutzen und uns bei den zahlreichen Zuschauern im Waldsportpark bedanken. Die Stimmung war echt top.
 

Für unsere Jung gehen die englischen Wochen jetzt erst einmal weiter. Am Sonntag ist in Sülbeck wieder der Ligaalltag angesagt. Dann ist der FC Hevesen II zu Gast. Am darauffolgenden Dienstag geht es dann zum Spitzenspiel beim ETSV Haste.
 

Wir wünschen euch einen guten Start in den Mittwoch und sehen uns hoffentlich am Sonntag auf dem Sportplatz in Sülbeck.
 

PS: Wir wünschen dem SV Victoria Sachsenhagen natürlich viel Erfolg für die weitere Saison. 
 
Darius Krösche | 05.09.2018
WICHTIG: Das Pokalspiel der ersten Herrenmannschaft findet am Dienstag in Liekwegen statt
03.09.2018 | News | Verein | 1. Herren
Darius Krösche | 03.09.2018
Zweite Herrenmannschaft weiter sehr gut in Form
03.09.2018 | News | Bericht | Verein
Unsere Zweite war heute am 5. Spieltag zu Gast bei der Zweitvertretung des SC Auetal in Rehren A/O. In einem sehr einseitigen Spiel setzten sich unsere Jungs mit 7:1 durch. Felix Glag trug sich gleich dreifach in die Torschützenliste ein.
 

Kurzzusammenfassung:  
0:1 Nico Riedel (11. Minute) 
Gelbe Karte SC Auetal II (20. Minute) 
0:2 Jannik Fietz (20. Minute) 
0:3 Julius Lewerenz (33. Minute) 
Gelbe Karte SC Auetal II (42. Minute) 
0:4 Felix Glag (50. Minute) 
0:5 Felix Glag (51. Minute) 
0:6 Dennis Struckmeier (57. Minute) 
0:7 Felix Glag (60. Minute) per Strafstoß 
1:7 Dennis Vogt (77. Minute) ET
 

Unsere Zweite spielte sehr souverän und dominierte das Spiel von der ersten Minute an. Die Gastgeber kamen überhaupt nicht in die Partie und wirkten auch völlig überfordert. 
Nach 11 Minuten fiel dann auch das erste Tor für unsere Jungs. Nico Riedel stellte mal wieder seine Torjägerqualitäten unter Beweis und traf zum 1:0 für die SG. Nach 20 Minuten traf dann Jannik Fietz zum 2:0 und in der 33. Spielminute stellte Julius Lewerenz den 3:0-Pausenstand her. Wie oben bereits erwähnt fanden die Gastgeber überhaupt nicht statt und es hätte zur Pause auch gut 6:0 oder 7:0 für unsere Zweite stehen können. 
In Durchgang zwei ging die Partie genauso weiter. Felix Glag durfte sich dann gleich dreimal in die Torschützenliste eintragen. Erst traf er in der 50. und 51. Spielminute zum 4:0 bzw. 5:0 und nach 60 gespielten Minuten traf er per Strafstoß zum zwischenzeitlichen 7:0. Den 6. Treffer unserer Zweiten erzielte Dennis Struckmeier und machte somit den lupenreinen Hattrick zunichte. In der 77. Spielminute fiel dann der Ehrentreffer für den SCA II, der laut Fussball.de vom Auetaler Offensivspieler Dario Palermo erzielt wurde. Unser Coach Frank Fuchs war aber der Meinung dass es wohl ein Eigentor gewesen sei. Aber wer den Treffer erzielt hat ist in dem Fall auch zweitrangig. Mit dem 7:1-Endstand gingen die 90 Minuten dann auch zu Ende.
 

Unsere Zweite kommt allmählich ins Rollen. Nach dem tollen Heimspiel gegen Möllenbeck folgte heute der klare Erfolg in Rehren. Das einzige Manko ist und bleibt die Chancenverwertung. Aber daran wird natürlich im Training stetig gearbeitet. Durch den Erfolg klettern unsere Jungs auf den 2. Tabellenplatz und damit einen Aufstiegsplatz.
 

In der nächsten Woche geht es dann zum Beckedorfer SV, der nur zwei Punkte weniger auf dem Konto hat und zurzeit Platz 6 belegt. 
 
Darius Krösche | 03.09.2018
Dritte Herrenmannschaft hat das Tore schießen verlernt
03.09.2018 | News | Bericht | Verein
Unsere dritte Herrenmannschaft war heute morgen zu Gast beim FC Hevesen III auf der Achumer Wiese. Trotz teilweise wirklich gutem Fußball stand am Ende die dritte Pleite der Saison.
 

Kurzzusammenfassung:  
1:0 Kristian Kubeyka (50. Minute) 
2:0 Marian Matz (51. Minute) 
Gelbe Karte FC Hevesen III (56. Minute) 
3:0 Nils-Eike Wessel (72. Minute)
 

Wie schon in der Vorwoche starteten unsere Jungs sehr gut in die Begegnung und waren auch über weite Strecken der ersten 45 Minuten klar am Drücker. Was blieb ist weiterhin das Manko Torerfolg. Oft fehlte der letzte Pass bzw. der Abnehmer für den selbigen. Zudem kam dann auch noch ein wenig Abschlusspech hinzu als beispielsweise Philipp Oelkes Abschluss nach einer Ecke on einem Heveser Verteidiger auf der Linie geklärt wurde. Natürlich möchten wir auch nicht verschweigen dass auch die Gastgeber im ersten Durchgang zu ihren Möglichkeiten kamen. Die größeren Spielanteile hatte aber die SG. Trotzdem ging es torlose in die Pause. 
Der zweite Durchgang begann zunächst wie der Erste. Doch dann stellten die Gastgeber durch einen Doppelschlag auf 2:0. Trotzdem hielten unsere Jungs weiterhin gut mit. Leider wurde aber meistens nur bis zum Strafraum des FCH gut gespielt. Dort fehlte dann meist die letzte zündende Idee. Nach 72 Spielminuten machten die Gastgeber dann den Deckel drauf und stellten den 3:0-Endstand her. Leider sah bei diesem Tor auch unsere Nummer 1 Max Scheeler (der sonst ein gutes Spiel machte) nicht so gut aus und verfehlte beim herauslaufen den Ball. Aber das kann mal passieren. Wenige Minuten vor dem Ende ergab sich dann die größte Möglichkeit auf den Anschlusstreffer. Unserer Dritten wurde ein sehr schmeichelhafter Strafstoß zugesprochen. Kapitän Jens Bolte trat an, konnte den Ball aber ebenfalls nicht im Tor unterbringen.
 

Alles in allem also wieder ein Spiel das zeigt dass die Mannschaft rein spielerisch durchaus in der Klasse mithalten kann. Nur leider ist es schwer ohne eigene Tore auch die benötigten Punkte zu sammeln. Daran gilt es zu arbeiten. In der nächsten Woche empfängt die Dritte dann den TSV Eintracht Exten II in Sülbeck. 
 
Darius Krösche | 03.09.2018
Erste Herrenmannschaft gewinnt Heimspiel gegen
31.08.2018 | News | Bericht | Verein | 1. Herren
Unsere Erste hatte heute Abend den gut gestarteten TuS Jahn Lindhorst zu Gast im Liekweger Waldsportpark. In einer zum Ende doch eindeutigeren Partie setzten sich unsere Jungs verdient mit 3:0 durch.
 

Kurzzusammenfassung:  
1:0 Ahmet Akman (25. Minute) per Strafstoß 
Gelbe Karte SG I (34. Minute) 
Gelbe Karte TuS Jahn Lindhorst (55. Minute) 
2:0 Marek Lewerenz (55. Minute) 
Gelbe Karte SG I (80. Minute) 
3:0 Christos Christou (82. Minute)
 

Anfangs fanden die Gäste besser in die Partie. Unserer Erste nahm in den ersten 45 Minuten die Zweikämpfe noch nicht so richtig an und kam gegen tief stehende Gäste nicht so wirklich zu zwingenden Möglichkeiten. Es waren eher die Lindhorster die mit Kontern vor dem SG-Tor auftauchten. Der Dosenöffner (Zitat Frank Fuchs) gelang dann nach 25 Spielminuten. Wie bereits am Sonntag gab es wieder einen Strafstoß für unsere Jungs und wieder schnappte sich Ahmet Akman den Ball. Im Gegensatz zum Spiel gegen den SVO II verwandelte er den Elfmeter diesmal aber souverän zur 1:0-Führung. Auch in der Folge hatte die SG noch Möglichkeiten auf einen weiteren Treffer vor der Halbzeit. Die Beste hatte nach knapp 36 Minuten Benny Giesker der nach einem Zuspiel von Kay Frederking am guten Gästekeeper Bjarne Krause scheiterte. Das hätte durchaus das 2:0 sein können (vielleicht sogar müssen). Am Ende ging es dann aber mit der 1:0-Führung in die Pause. 
Nach der Pausenansprache begannen unsere Jungs den zweiten Durchgang deutlich griffiger. Dabei kam ihnen natürlich auch entgegen dass die Gäste aufgrund des Rückstandes offensiver agieren mussten. Es dauerte aber weitere 10 Minuten bis Marek Lewerenz (55. Minute) den Ball zum 2:0 im Lindhorster Tor unterbrachte. In der Folge verflachte das Spiel ein wenig. Für unsere Jungs gab es zwar weitere Tormöglichkeiten, aber wieder einmal ließ die Chancenverwertung zu wünschen übrig. Auch der Gästertorhüter Krause hatte durchaus seinen Anteil daran. Die Lindhorster erspielten sich ebenfalls einige Tormöglichkeiten waren im Abschluss aber nicht konsequent genug bzw. verfehlten das Tor deutlich. In der Schlussphase waren unsere Jungs dann aber klar am Drücker und erspielten sich die Möglichkeiten fast im 2-Minuten-Takt. Nach 83 Spielminuten machte Routinier Christos Christou dann den Deckel drauf. Kay Frederking schlug eine Ecke direkt auf das Tor. Der Nummer 1 der Lindhorster unterlief sein einziger wirklicher Fehler im Spiel. Christos nutzte das Geschenk und jonglierte den Ball regelrecht ins Tor zum 3:0. In den letzten Minuten gab es noch weitere Möglichkeiten das Endergebnis noch höher zu gestalten. Vor allem Kay Frederking war anzumerken, dass er unbedingt noch einen eigenen Treffer erzielen wollte. Leider fand kein Ball den Weg ins Tor und damit blieb es beim 3:0-Endstand.
 

Alles in allem ein verdienter Sieg für unsere Mannschaft gegen eine Mannschaft die von einigen ebenfalls zum Favoritenkreis auf den Aufstieg gezählt wird und immer noch drei Punkte mehr auf dem Konto hat als unsere Jungs. Natürlich gibt es auch nach 5 absolvierten Spielen weiterhin Dinge die man verbessern kann, aber in den letzten Spielen und vor allem der zweite Halbzeit der heutigen Partie zeigte die Mannschaft wirklich guten Fußball, auf dem sich in den kommenden Wochen weiter aufbauen lässt.
 

Am Wochenende hat unsere Erste nun erst einmal spielfrei. Am Dienstag wartet dann die nächste große Aufgabe auf Frank Fuchs, André Bruns und ihr Team. Dann erwartet man in Südhorsten den SV Victoria Sachsenhagen zur 2. Runde im Kreispokal.
 

PS: Der Spielbericht ist natürlich aus unserer Sicht geschrieben. Die Meinung des Gästetrainers und unseres Coaches Frank Fuchs könnt ihr euch natürlich gerne bei SHG-Sport.de (http://schaumburg-sport.de/index.php/fussball/330-1-kreisklasse-sg-liekwegen-suelbeck-suedhorsten-tus-jahn-lindhorst-3-0-1-0) auf der Internetseite anhören. 
 
Darius Krösche | 31.08.2018
Dritte Herrenmannschaft verliert am Ende verdient
26.08.2018 | News | Bericht | Verein
Unsere Dritte eröffnete heute den Heimspieltag im Liekweger Waldsportpark und hatte die SG Pohle/Hülsede/Nienstedt zu Gast. Trotz einer streckenweise guten Leistung unserer Jungs, ging die Partie am Ende verdient mit 6:0 an die Gäste.
 

Unsere Jungs starteten eigentlich wirklich gut in die Begegnung und erspielten sich in der Anfangsphase durch gute Kombinationen ein paar Tormöglichkeiten. Diese blieben aber ungenutzt. Die Gäste brauchten etwas länger um ins Spiel zu finden kamen dann aber ebenfalls zu ihren Möglichkeiten. Aber auch hier wurden einige sehr gute Chancen liegen gelassen. Folgerichtig fiel das einzige Tor der ersten Halbzeit nach einem Strafstoß. Die Gäste gingen somit mit einem 1:0 in die Pause. 
Auch die zweiten 45 Minuten begann unsere Dritte wieder gut. Allerdings fehlten weiterhin die Kleinigkeiten im letzten Drittel und auch ein wenig das Abschlussglück. Die Gäste waren dagegen eiskalt und nutzten ihre Möglichkeiten zu 5 weiteren Treffern. Dabei muss man definitiv die ganze Mannschaft in die Verantwortung nehmen, da von vorne angefangen der Zugriff auf die Gegenspieler fehlte.
 

Wenn man das ganze Spiel betrachtet ist das Ergebnis am Ende vielleicht ein bisschen zu hoch ausgefallen. Trotzdem geht der Sieg für die Gäste aus Pohle/Hülsede/Nienstedt vollkommen in Ordnung. 
Für unsere Dritte heißt es jetzt nach vorne schauen und aus dem Spiel lernen. Am nächsten Sonntag ist man dann zu Gast beim FC Hevesen III, der sehr gut in die Saison gestartet ist. 
 
Darius Krösche | 26.08.2018
Zweite Herrenmannschaft spielt tollen Fußball und schlägt Möllenbeck
26.08.2018 | News | Bericht | Verein
Im Anschluss an das Spiel unserer Dritten hatte die Zweite um Coach Endrik Kording den Kreisligaabsteiger vom SC Schwalbe Möllenbeck zu Gast. Am Ende stand ein verdienter 5:2-Erfolg für unsere Jungs.
 

Kurzzusammenfassung:  
1:0 Jasper von der Brelie (2. Minute) 
2:0 Sören Schütte (40. Minute) 
2:1 Sven Eberwein (59. Minute) 
3:1 Dennis Vogt (63. Minute) 
4:1 Timo Schmalz (66. Minute) 
5:1 Jasper von der Brelie (74. Minute) 
5:2 Marcel Hedwig (82. Minute)
 

Unsere Zweite erwischte einen Blitzstart in die Begegnung und traf durch Jasper von der Brelie bereits nach 2 Spielminuten zur 1:0-Führung. Auch in der Folge waren unsere Jungs die spielbestimmende Mannschaft und die Gäste kamen nur selten gefährlich vor das Tor von SG-Keeper Steven Davies. Als dann nach 40 Minuten Sören Schütte ein Jokertor erzielte stand der Waldsportpark das erste Mal am heutigen Sonntag Kopf. Coach Kording hatte zuvor ein goldenes Händchen bei der Einwechslung bewiesen. 
Nach der Halbzeit stellten die Gäste etwas um und wollten natürlich schnellstmöglich den Anschluss erzielen. Dies gelang nach 59 Spielminuten als unsere Zweite den Ball nicht aus dem Strafraum klärte und Sven Eberwein das Geschenk zum 1:2-Anschlusstreffer annahm. Doch unsere Zweite hatte die richtige Antwort parat und traf nach einem der vielen gut getretenen Eckbälle von Chris Schulz per Kopf durch Dennis Vogt zum 3:1. Nur drei Minuten später erhöhte Youngster Timo Schmalz auf 4:1. Nach 74 Spielminuten sorgte wieder Jasper von der Brelie für die endgültige Entscheidung. Er erzielte mit einem Heber das 5:1. Die Gastgeber kamen nach 82 Minuten zwar noch zum 5:2 durch Marcel Hedwig. Doch das war am Ende nur Ergebniskosmetik. 
Insgesamt eine sehr gute Leistung unserer Zweiten, die auch sehr guten Kombinationsfußball zeigten. Mit etwas mehr Glück/Konsequenz im Torabschluss hätte das Ergebnis auch noch höher ausfallen können (z.B. Mittelfeldmotor Christos Christou hätte einen eigenen Treffer verdient gehabt).
 

Durch diesen Erfolg zieht unsere Zweite an den Gästen vorbei und klopft langsam in der Spitzengruppe an. Weiter geht es für die Jungs am nächsten Sonntag beim SC Auetal II. 
 
Darius Krösche | 26.08.2018
Erste Herrenmannschaft teilt nach hochklassiger Partie die Punkte mit dem SVO II
26.08.2018 | News | Bericht | Verein | 1. Herren
Zum Abschluss des heutigen Heimspieltages hatte unsere Erste heute den SV Obernkirchen II zu Gast im Waldsportpark. In einer schnellen und für die Zuschauer wirklich sehr interessanten Partie trennten sich die beiden Teams am Ende mit 1:1-Unentschieden.
 

Kurzzusammenfassung:  
Gelbe Karte SVO II (37. Minute) 
0:1 Muhammed Yel (54. Minute) per Strafstoß 
Gelbe Karte SG I (55. Minute) 
1:1 Fabian Schmalz (64. Minute) 
Gelbe Karte SVO II (89. Minute)
 

In einer sehr schnellen Partie mit vielen Zweikämpfen (die aber nie unfair war) hatte unsere Erste in den ersten 45 Minuten die größeren Spielanteile und auch die klareren Tormöglichkeiten. Aber auch unsere Nachbarn vom SVO II waren gerade durch ihre pfeilschnellen Offensivspieler gefährlich. Nach 38 Minuten hatten unsere Jungs die größte Möglichkeit zur Führung. Marek Lewerenz wurde nach einer starken Einzelleistung im Strafraum der Gäste zu Fall gebracht. Der fällige Elfmeter traf leider nur den rechten Pfosten. 
Nach der Pause war es dann eine Begegnung auf Augenhöhe mit Möglichkeiten auf beiden Seiten. Den ersten Treffer der Partie erzielte dann nach 54 Minuten der SVO II. Muhammed Yel traf per Strafstoß. Doch unsere Jungs hatten 10 Minuten später die richtige Antwort parat. Ein Eckball fiel Fabian Schmalz regelrecht vor die Füße. Der fackelte nicht lange und erzielte den 1:1-Ausgleich. In der Folge war es ein offenes Spiel was immer wieder Phasen hatte in denen man dachte, dass die eine oder die andere Mannschaft den wahrscheinlich vorentscheidenden zweiten Treffer erzielt. Dies gelang aber auf beiden Seiten nicht und somit gab es am Ende die gerechte Punkteteilung. 
Auch die beiden Trainer zeigten sich durchaus zufrieden mit dem Remis. In diesem Zuge auch noch einmal ein Dankeschön an Gästetrainer Uwe Wolff für das kurze Statement nach dem Spiel.
 

Unsere Erste belegt nach dem Remis den 7. Tabellenplatz in der 1. Kreisklasse mit 6 Punkten Rückstand auf den zweiten Aufstiegsplatz. Allerdings haben unsere Jungs noch ein Nachholspiel in der Hinterhand. Weiter geht es für das Trainerteam um Coach Frank Fuchs am kommenden Donnerstag beim Tabellen-2. vom TuS Jahn Lindhorst. Uns erwartet also das nächste Spitzenspiel.
 

Im Anschluss an das Spiel der Ersten gab es zudem noch die angekündigte Vorstellungsrunde unserer SG-Teams. Bei sehr familiärer Atmosphäre stellten sich die Spielerinnen und Spielern den anwesenden Zuschauern kurz vor. Im Anschluss ließ man den Sonntag bei wie immer hervorragender Verpflegung zu Ende gehen. An dieser Stelle natürlich auch nochmal ein Dankeschön an alle von euch, die noch nach dem Abpfiff geblieben sind. 
 
Darius Krösche | 26.08.2018
Erste Herrenmannschaft steht in der 2. Runde des Kreispokals
22.08.2018 | News | Bericht | Verein | 1. Herren
Unsere Erste war heute zum Pokalspiel zu Gast in Auhagen. Am Ende zog das Team von Coach Frank Fuchs durch einen 6:0-Erfolg beim SVD Auhagen souverän in die 2. Kreispokalrunde ein.
 

Kurzzusammenfassung:  
0:1 Nico Riedel (11. Minute) 
0:2 Nico Riedel (36. Minute) 
0:3 Kevin Kramer (59. Minute) ET 
0:4 Kay Frederking (75. Minute) 
Gelbe Karte SVD Auhagen (83. Minute) 
0:5 Nico Altmann (87. Minute) 
0:6 Marek Lewerenz (88. Minute)
 

Unsere Erste legte auf dem schwierig zu bespielenden Platz sehr gut los. Bereits nach wenigen Sekunden erspielte sich unser Team die erste Tormöglichkeit. Zunächst fanden die Bälle aber nicht den Weg ins Tor. Nach 11 Spielminuten fiel dann aber das 0:1. Nach einem schön herausgespielten Angriff musste Nico Riedel den quer gelegten Ball von Adrian Krösche nur noch einschieben. Im Anschluss machte unsere Erste zunächst so weiter traf aber erst einmal nicht mehr ins Tor. Mitte der ersten Halbzeit verflachte das Spiel dann ein wenig. Die Gastgeber kämpften (wie übrigens fast die gesamten 90 Minuten) und unseren Jungs fehlten ein wenig die Ideen. Der SV kam nach 32 Minuten sogar selber zu einer Möglichkeit. Stürmer Matthias Hinse schloss aber deutlich neben das Tor unserer heutigen Nummer 1 Sören Schütte ab. Nach 36 Minuten spielten unsere Jungs mal wieder einen schönen Angriff heraus. Nico Riedel veredelte den Angriff nach Flanke von Timo Schmalz per Kopf zum 0:2. Anschließend ging es in die verkürzte Halbzeit. 
Auch zum Beginn des zweiten Durchganges war es zunächst wieder ein eher kampfbetontes Spiel mit wenigen klaren Tormöglichkeiten. Nach 59 Spielminuten erhöhten unsere Jungs dann auf 0:3. Ein Schuss von Arouna Kone wurde von einem Auhäger Verteidiger unhaltbar ins eigene Tor abgefälscht. Auch in der Folge hatte unser Team noch eine Vielzahl an guten Möglichkeiten, doch das Thema Chancenverwertung stand einem höheren Ergebnis mal wieder ein bisschen im Weg. Nach 75 Minuten erhöhte Kay Frederking dann auf 0:4. Im Anschluss verließen die Gastgeber auch merklich die Kräfte. Dies zeigte sich dann auch im Endergebnis. Nach einem definitiv "gewollten" tiefen Pass von Kay Frederking überlupfte Nico Altmann nach 87 Minuten den Gästekeeper und traf sehenswert zum 0:5. Nur eine Minute später sorgte Marek Lewerenz dann für den 0:6-Endstand.
 

Alles in allem also ein hochverdienter Sieg für unsere Jungs der auch gut und gerne höher hätte ausfallen können. Trotzdem konnte man den Gastgebern ihren Kampfesgeist definitiv nicht absprechen.
 

Ein Wort möchten wir noch zu der Spielansetzung verlieren. Die Spielansetzer des NFV Schaumburg hätten sich durchaus im klaren sein müssen, dass auf dem Auhäger Sportplatz kein Flutlicht vorhanden ist. Wenn sich die Trainer und der Schiedsrichter heute nicht spontan auf einen vorgezogenen Anstoß und eine verkürzte Halbzeit geeinigt hätten, wäre das Spiel bei vollkommener Dunkelheit zu Ende gegangen. Vielleicht als kleiner Denkanstoß für die nächste Saison.
 

Ansonsten freut sich unsere Erste jetzt auf die zweite Pokalrunde am 04.09. auf die zweite Pokalrunde gegen den SV Victoria Sachsenhagen. Definitiv ein schweres Los aber der Pokal hat ja bekanntlich seine eigenen Gesetze.  
 
Darius Krösche | 22.08.2018