Verwaltung | Impressum | Aktualisierungen
TSV Liekwegen von 1910 e. V.
 
 
Letzte Aktualisierungen
Bild


 

Herzlich Willkommen beim TSV Liekwegen 
Liekwegen gehört zur Gemeinde Nienstädt und liegt mit seinen ca. 1.700 Einwohnern oberhalb der Bundesstraße 65 zwischen Stadthagen und Bückeburg.  
Unser Sportverein, der TSV Liekwegen, hat über 900 Mitglieder in 7 Sparten. Ein Großteil der Aktivitäten findet in unserem schönen Waldsportpark statt.  
Wir haben versucht, auf diesen Seiten alles Wesentliche rund um das Vereinsleben darzustellen. Falls ihr Fragen habt oder Informationen fehlen, sprecht uns einfach an. 
Und nun viel Spaß beim Lesen. 
 
Erste Herrenmannschaft gewinnt Heimspiel gegen
31.08.2018 | News | Bericht | Verein | 1. Herren
Unsere Erste hatte heute Abend den gut gestarteten TuS Jahn Lindhorst zu Gast im Liekweger Waldsportpark. In einer zum Ende doch eindeutigeren Partie setzten sich unsere Jungs verdient mit 3:0 durch.
 

Kurzzusammenfassung:  
1:0 Ahmet Akman (25. Minute) per Strafstoß 
Gelbe Karte SG I (34. Minute) 
Gelbe Karte TuS Jahn Lindhorst (55. Minute) 
2:0 Marek Lewerenz (55. Minute) 
Gelbe Karte SG I (80. Minute) 
3:0 Christos Christou (82. Minute)
 

Anfangs fanden die Gäste besser in die Partie. Unserer Erste nahm in den ersten 45 Minuten die Zweikämpfe noch nicht so richtig an und kam gegen tief stehende Gäste nicht so wirklich zu zwingenden Möglichkeiten. Es waren eher die Lindhorster die mit Kontern vor dem SG-Tor auftauchten. Der Dosenöffner (Zitat Frank Fuchs) gelang dann nach 25 Spielminuten. Wie bereits am Sonntag gab es wieder einen Strafstoß für unsere Jungs und wieder schnappte sich Ahmet Akman den Ball. Im Gegensatz zum Spiel gegen den SVO II verwandelte er den Elfmeter diesmal aber souverän zur 1:0-Führung. Auch in der Folge hatte die SG noch Möglichkeiten auf einen weiteren Treffer vor der Halbzeit. Die Beste hatte nach knapp 36 Minuten Benny Giesker der nach einem Zuspiel von Kay Frederking am guten Gästekeeper Bjarne Krause scheiterte. Das hätte durchaus das 2:0 sein können (vielleicht sogar müssen). Am Ende ging es dann aber mit der 1:0-Führung in die Pause. 
Nach der Pausenansprache begannen unsere Jungs den zweiten Durchgang deutlich griffiger. Dabei kam ihnen natürlich auch entgegen dass die Gäste aufgrund des Rückstandes offensiver agieren mussten. Es dauerte aber weitere 10 Minuten bis Marek Lewerenz (55. Minute) den Ball zum 2:0 im Lindhorster Tor unterbrachte. In der Folge verflachte das Spiel ein wenig. Für unsere Jungs gab es zwar weitere Tormöglichkeiten, aber wieder einmal ließ die Chancenverwertung zu wünschen übrig. Auch der Gästertorhüter Krause hatte durchaus seinen Anteil daran. Die Lindhorster erspielten sich ebenfalls einige Tormöglichkeiten waren im Abschluss aber nicht konsequent genug bzw. verfehlten das Tor deutlich. In der Schlussphase waren unsere Jungs dann aber klar am Drücker und erspielten sich die Möglichkeiten fast im 2-Minuten-Takt. Nach 83 Spielminuten machte Routinier Christos Christou dann den Deckel drauf. Kay Frederking schlug eine Ecke direkt auf das Tor. Der Nummer 1 der Lindhorster unterlief sein einziger wirklicher Fehler im Spiel. Christos nutzte das Geschenk und jonglierte den Ball regelrecht ins Tor zum 3:0. In den letzten Minuten gab es noch weitere Möglichkeiten das Endergebnis noch höher zu gestalten. Vor allem Kay Frederking war anzumerken, dass er unbedingt noch einen eigenen Treffer erzielen wollte. Leider fand kein Ball den Weg ins Tor und damit blieb es beim 3:0-Endstand.
 

Alles in allem ein verdienter Sieg für unsere Mannschaft gegen eine Mannschaft die von einigen ebenfalls zum Favoritenkreis auf den Aufstieg gezählt wird und immer noch drei Punkte mehr auf dem Konto hat als unsere Jungs. Natürlich gibt es auch nach 5 absolvierten Spielen weiterhin Dinge die man verbessern kann, aber in den letzten Spielen und vor allem der zweite Halbzeit der heutigen Partie zeigte die Mannschaft wirklich guten Fußball, auf dem sich in den kommenden Wochen weiter aufbauen lässt.
 

Am Wochenende hat unsere Erste nun erst einmal spielfrei. Am Dienstag wartet dann die nächste große Aufgabe auf Frank Fuchs, André Bruns und ihr Team. Dann erwartet man in Südhorsten den SV Victoria Sachsenhagen zur 2. Runde im Kreispokal.
 

PS: Der Spielbericht ist natürlich aus unserer Sicht geschrieben. Die Meinung des Gästetrainers und unseres Coaches Frank Fuchs könnt ihr euch natürlich gerne bei SHG-Sport.de (http://schaumburg-sport.de/index.php/fussball/330-1-kreisklasse-sg-liekwegen-suelbeck-suedhorsten-tus-jahn-lindhorst-3-0-1-0) auf der Internetseite anhören. 
 
Darius Krösche | 31.08.2018
Dritte Herrenmannschaft verliert am Ende verdient
26.08.2018 | News | Bericht | Verein
Unsere Dritte eröffnete heute den Heimspieltag im Liekweger Waldsportpark und hatte die SG Pohle/Hülsede/Nienstedt zu Gast. Trotz einer streckenweise guten Leistung unserer Jungs, ging die Partie am Ende verdient mit 6:0 an die Gäste.
 

Unsere Jungs starteten eigentlich wirklich gut in die Begegnung und erspielten sich in der Anfangsphase durch gute Kombinationen ein paar Tormöglichkeiten. Diese blieben aber ungenutzt. Die Gäste brauchten etwas länger um ins Spiel zu finden kamen dann aber ebenfalls zu ihren Möglichkeiten. Aber auch hier wurden einige sehr gute Chancen liegen gelassen. Folgerichtig fiel das einzige Tor der ersten Halbzeit nach einem Strafstoß. Die Gäste gingen somit mit einem 1:0 in die Pause. 
Auch die zweiten 45 Minuten begann unsere Dritte wieder gut. Allerdings fehlten weiterhin die Kleinigkeiten im letzten Drittel und auch ein wenig das Abschlussglück. Die Gäste waren dagegen eiskalt und nutzten ihre Möglichkeiten zu 5 weiteren Treffern. Dabei muss man definitiv die ganze Mannschaft in die Verantwortung nehmen, da von vorne angefangen der Zugriff auf die Gegenspieler fehlte.
 

Wenn man das ganze Spiel betrachtet ist das Ergebnis am Ende vielleicht ein bisschen zu hoch ausgefallen. Trotzdem geht der Sieg für die Gäste aus Pohle/Hülsede/Nienstedt vollkommen in Ordnung. 
Für unsere Dritte heißt es jetzt nach vorne schauen und aus dem Spiel lernen. Am nächsten Sonntag ist man dann zu Gast beim FC Hevesen III, der sehr gut in die Saison gestartet ist. 
 
Darius Krösche | 26.08.2018
Zweite Herrenmannschaft spielt tollen Fußball und schlägt Möllenbeck
26.08.2018 | News | Bericht | Verein
Im Anschluss an das Spiel unserer Dritten hatte die Zweite um Coach Endrik Kording den Kreisligaabsteiger vom SC Schwalbe Möllenbeck zu Gast. Am Ende stand ein verdienter 5:2-Erfolg für unsere Jungs.
 

Kurzzusammenfassung:  
1:0 Jasper von der Brelie (2. Minute) 
2:0 Sören Schütte (40. Minute) 
2:1 Sven Eberwein (59. Minute) 
3:1 Dennis Vogt (63. Minute) 
4:1 Timo Schmalz (66. Minute) 
5:1 Jasper von der Brelie (74. Minute) 
5:2 Marcel Hedwig (82. Minute)
 

Unsere Zweite erwischte einen Blitzstart in die Begegnung und traf durch Jasper von der Brelie bereits nach 2 Spielminuten zur 1:0-Führung. Auch in der Folge waren unsere Jungs die spielbestimmende Mannschaft und die Gäste kamen nur selten gefährlich vor das Tor von SG-Keeper Steven Davies. Als dann nach 40 Minuten Sören Schütte ein Jokertor erzielte stand der Waldsportpark das erste Mal am heutigen Sonntag Kopf. Coach Kording hatte zuvor ein goldenes Händchen bei der Einwechslung bewiesen. 
Nach der Halbzeit stellten die Gäste etwas um und wollten natürlich schnellstmöglich den Anschluss erzielen. Dies gelang nach 59 Spielminuten als unsere Zweite den Ball nicht aus dem Strafraum klärte und Sven Eberwein das Geschenk zum 1:2-Anschlusstreffer annahm. Doch unsere Zweite hatte die richtige Antwort parat und traf nach einem der vielen gut getretenen Eckbälle von Chris Schulz per Kopf durch Dennis Vogt zum 3:1. Nur drei Minuten später erhöhte Youngster Timo Schmalz auf 4:1. Nach 74 Spielminuten sorgte wieder Jasper von der Brelie für die endgültige Entscheidung. Er erzielte mit einem Heber das 5:1. Die Gastgeber kamen nach 82 Minuten zwar noch zum 5:2 durch Marcel Hedwig. Doch das war am Ende nur Ergebniskosmetik. 
Insgesamt eine sehr gute Leistung unserer Zweiten, die auch sehr guten Kombinationsfußball zeigten. Mit etwas mehr Glück/Konsequenz im Torabschluss hätte das Ergebnis auch noch höher ausfallen können (z.B. Mittelfeldmotor Christos Christou hätte einen eigenen Treffer verdient gehabt).
 

Durch diesen Erfolg zieht unsere Zweite an den Gästen vorbei und klopft langsam in der Spitzengruppe an. Weiter geht es für die Jungs am nächsten Sonntag beim SC Auetal II. 
 
Darius Krösche | 26.08.2018
Erste Herrenmannschaft teilt nach hochklassiger Partie die Punkte mit dem SVO II
26.08.2018 | News | Bericht | Verein | 1. Herren
Zum Abschluss des heutigen Heimspieltages hatte unsere Erste heute den SV Obernkirchen II zu Gast im Waldsportpark. In einer schnellen und für die Zuschauer wirklich sehr interessanten Partie trennten sich die beiden Teams am Ende mit 1:1-Unentschieden.
 

Kurzzusammenfassung:  
Gelbe Karte SVO II (37. Minute) 
0:1 Muhammed Yel (54. Minute) per Strafstoß 
Gelbe Karte SG I (55. Minute) 
1:1 Fabian Schmalz (64. Minute) 
Gelbe Karte SVO II (89. Minute)
 

In einer sehr schnellen Partie mit vielen Zweikämpfen (die aber nie unfair war) hatte unsere Erste in den ersten 45 Minuten die größeren Spielanteile und auch die klareren Tormöglichkeiten. Aber auch unsere Nachbarn vom SVO II waren gerade durch ihre pfeilschnellen Offensivspieler gefährlich. Nach 38 Minuten hatten unsere Jungs die größte Möglichkeit zur Führung. Marek Lewerenz wurde nach einer starken Einzelleistung im Strafraum der Gäste zu Fall gebracht. Der fällige Elfmeter traf leider nur den rechten Pfosten. 
Nach der Pause war es dann eine Begegnung auf Augenhöhe mit Möglichkeiten auf beiden Seiten. Den ersten Treffer der Partie erzielte dann nach 54 Minuten der SVO II. Muhammed Yel traf per Strafstoß. Doch unsere Jungs hatten 10 Minuten später die richtige Antwort parat. Ein Eckball fiel Fabian Schmalz regelrecht vor die Füße. Der fackelte nicht lange und erzielte den 1:1-Ausgleich. In der Folge war es ein offenes Spiel was immer wieder Phasen hatte in denen man dachte, dass die eine oder die andere Mannschaft den wahrscheinlich vorentscheidenden zweiten Treffer erzielt. Dies gelang aber auf beiden Seiten nicht und somit gab es am Ende die gerechte Punkteteilung. 
Auch die beiden Trainer zeigten sich durchaus zufrieden mit dem Remis. In diesem Zuge auch noch einmal ein Dankeschön an Gästetrainer Uwe Wolff für das kurze Statement nach dem Spiel.
 

Unsere Erste belegt nach dem Remis den 7. Tabellenplatz in der 1. Kreisklasse mit 6 Punkten Rückstand auf den zweiten Aufstiegsplatz. Allerdings haben unsere Jungs noch ein Nachholspiel in der Hinterhand. Weiter geht es für das Trainerteam um Coach Frank Fuchs am kommenden Donnerstag beim Tabellen-2. vom TuS Jahn Lindhorst. Uns erwartet also das nächste Spitzenspiel.
 

Im Anschluss an das Spiel der Ersten gab es zudem noch die angekündigte Vorstellungsrunde unserer SG-Teams. Bei sehr familiärer Atmosphäre stellten sich die Spielerinnen und Spielern den anwesenden Zuschauern kurz vor. Im Anschluss ließ man den Sonntag bei wie immer hervorragender Verpflegung zu Ende gehen. An dieser Stelle natürlich auch nochmal ein Dankeschön an alle von euch, die noch nach dem Abpfiff geblieben sind. 
 
Darius Krösche | 26.08.2018
Erste Herrenmannschaft steht in der 2. Runde des Kreispokals
22.08.2018 | News | Bericht | Verein | 1. Herren
Unsere Erste war heute zum Pokalspiel zu Gast in Auhagen. Am Ende zog das Team von Coach Frank Fuchs durch einen 6:0-Erfolg beim SVD Auhagen souverän in die 2. Kreispokalrunde ein.
 

Kurzzusammenfassung:  
0:1 Nico Riedel (11. Minute) 
0:2 Nico Riedel (36. Minute) 
0:3 Kevin Kramer (59. Minute) ET 
0:4 Kay Frederking (75. Minute) 
Gelbe Karte SVD Auhagen (83. Minute) 
0:5 Nico Altmann (87. Minute) 
0:6 Marek Lewerenz (88. Minute)
 

Unsere Erste legte auf dem schwierig zu bespielenden Platz sehr gut los. Bereits nach wenigen Sekunden erspielte sich unser Team die erste Tormöglichkeit. Zunächst fanden die Bälle aber nicht den Weg ins Tor. Nach 11 Spielminuten fiel dann aber das 0:1. Nach einem schön herausgespielten Angriff musste Nico Riedel den quer gelegten Ball von Adrian Krösche nur noch einschieben. Im Anschluss machte unsere Erste zunächst so weiter traf aber erst einmal nicht mehr ins Tor. Mitte der ersten Halbzeit verflachte das Spiel dann ein wenig. Die Gastgeber kämpften (wie übrigens fast die gesamten 90 Minuten) und unseren Jungs fehlten ein wenig die Ideen. Der SV kam nach 32 Minuten sogar selber zu einer Möglichkeit. Stürmer Matthias Hinse schloss aber deutlich neben das Tor unserer heutigen Nummer 1 Sören Schütte ab. Nach 36 Minuten spielten unsere Jungs mal wieder einen schönen Angriff heraus. Nico Riedel veredelte den Angriff nach Flanke von Timo Schmalz per Kopf zum 0:2. Anschließend ging es in die verkürzte Halbzeit. 
Auch zum Beginn des zweiten Durchganges war es zunächst wieder ein eher kampfbetontes Spiel mit wenigen klaren Tormöglichkeiten. Nach 59 Spielminuten erhöhten unsere Jungs dann auf 0:3. Ein Schuss von Arouna Kone wurde von einem Auhäger Verteidiger unhaltbar ins eigene Tor abgefälscht. Auch in der Folge hatte unser Team noch eine Vielzahl an guten Möglichkeiten, doch das Thema Chancenverwertung stand einem höheren Ergebnis mal wieder ein bisschen im Weg. Nach 75 Minuten erhöhte Kay Frederking dann auf 0:4. Im Anschluss verließen die Gastgeber auch merklich die Kräfte. Dies zeigte sich dann auch im Endergebnis. Nach einem definitiv "gewollten" tiefen Pass von Kay Frederking überlupfte Nico Altmann nach 87 Minuten den Gästekeeper und traf sehenswert zum 0:5. Nur eine Minute später sorgte Marek Lewerenz dann für den 0:6-Endstand.
 

Alles in allem also ein hochverdienter Sieg für unsere Jungs der auch gut und gerne höher hätte ausfallen können. Trotzdem konnte man den Gastgebern ihren Kampfesgeist definitiv nicht absprechen.
 

Ein Wort möchten wir noch zu der Spielansetzung verlieren. Die Spielansetzer des NFV Schaumburg hätten sich durchaus im klaren sein müssen, dass auf dem Auhäger Sportplatz kein Flutlicht vorhanden ist. Wenn sich die Trainer und der Schiedsrichter heute nicht spontan auf einen vorgezogenen Anstoß und eine verkürzte Halbzeit geeinigt hätten, wäre das Spiel bei vollkommener Dunkelheit zu Ende gegangen. Vielleicht als kleiner Denkanstoß für die nächste Saison.
 

Ansonsten freut sich unsere Erste jetzt auf die zweite Pokalrunde am 04.09. auf die zweite Pokalrunde gegen den SV Victoria Sachsenhagen. Definitiv ein schweres Los aber der Pokal hat ja bekanntlich seine eigenen Gesetze.  
 
Darius Krösche | 22.08.2018
Erste Herrenmannschaft holt den zweiten Saisonsieg
17.08.2018 | News | Bericht | Verein | 1. Herren
Nachdem das erste Heimspiel am vergangenen Sonntag nicht nach Wunsch verlief, wollte unsere Erste im heutigen Heimspiel zeigen, wie es besser geht. Dies gelang durch einen ungefährdeten 5:1-Erfolg über den TSV Ahnsen.
 

Kurzzusammenfassung:  
1:0 Ahmet Akman (6. Minute) 
2:0 Adrian Krösche (35. Minute) 
3:0 Marek Lewerenz (52. Minute) 
3:1 Gramos Lipa (65. Minute) 
Gelbe Karte TSV Ahnsen (66. Minute) 
4:1 Lukas Kramer (75. Minute) 
Gelbe Karte TSV Ahnsen (81. Minute) 
5:1 Ahmet Akman (88. Minute)
 

Unsere Erste erwischte einen Blitzstart und ging bereits nach 6 gespielten Minuten durch das 2. Saisontor von Ahmet Akman mit 1:0 in Führung. Trotzdem fanden unsere Jungs in den ersten 10 Minutenleider nicht wie geplant ins Spiel und ließen zu viele Räume. Dementsprechend hatten auch die Gäste in den Anfangsminuten ihre Situationen. Dies wurde aber ab der 10. Minute deutlich besser, da die Zweikämpfe angenommen wurden und die Räume zugestellt wurden. Im Anschluss beherrschte die SG das Spiel und es offenbarte sich wieder das bereits bekannte Manko der Chancenverwertung. Eine Vielzahl von Überzahlsituationen vor dem Tor des TSV wurden leider vergeben. Da Adrian Krösche aber nach 35 Minuten das 2:0 erzielte gab es für unsere Jungs trotzdem keinen Grund mit dem Hadern anzufangen. 
Auch der Start in die zweiten 45 Minuten verlief wieder wie geplant. Das Tor von Marek Lewerenz zum 3:0 in der 52. Minute brachte bereits früh die nötige Sicherheit für das restliche Spiel. Zudem wurde endlich auch einmal aus einer Standardsituation Kapital geschlagen. Das diese Variante nach 75 Minuten beim 4:1 durch Lukas Kramer noch ein weiteres Mal funktionierte war umso erfreulicher. Zwischenzeitlich waren die Gäste nach 65 Minuten durch das Tor von Gramos Lipa auf 3:1 herangekommen. Der TSV nutzte dabei aus, dass unsere Hintermannschaft nach einer Systemumstellung noch nicht wieder zu 100% sortiert war. Ansonsten war auch die zweite Hälfte geprägt von zahlreichen SG-Chancen, die aber ungenutzt blieben (Trainer und Team wissen definitiv woran sie arbeiten müssen). Für den 5:1-Endstand sorgte dann zwei Minuten vor dem Abpfiff wieder Ahmet Akman mit seinem 3. Saisontreffer. Die Vorarbeit kam vom eingewechselten Kay Frederking.
 

Letztendlich ist der Sieg für unser Erste völlig verdient. Das Team hat nun 6 Punkte auf dem Konto und kann mit breiter Brust an die nächsten Aufgaben herangehen. An dem Thema Chancenverwertung wird wie gesagt weiterhin gearbeitet werden müssen. Trotzdem ein durchaus sehr gelungener Donnerstagabend.
 

Erwähnen möchten wir zudem, dass die Leistung des Schiedsrichterteams heute wirklich sehr gut gewesen ist. Besonders schwer wurde es ihnen bei diesem äußerst fairen Spiel aber auch nicht gemacht.
 

Unsere Erste hat nun erst einmal bis zum kommenden Dienstag Punktspielpause. Dann geht es in der ersten Pokalrunde zum SVD Auhagen. 
 
Darius Krösche | 17.08.2018
Die zweite Herrenmannschaft muss sich mit einem Punkt zufrieden geben
14.08.2018 | News | Bericht | Verein
Unsere zweite Herrenmannschaft war am gestrigen Abend zu Gast beim SV Victoria Lauenau II. Am Ende mussten sich unsere Jungs mit einem 1:1-Unentschieden zufrieden geben.
 

Kurzzusammenfassung:  
Gelbe Karte SG II (29. Minute) 
Gelbe Karte SV Victoria Lauenau II (31. Minute) 
1:0 Sebastian Reuter (43. Minute) 
Gelbe Karte SG II (51. Minute) 
Gelbe Karte SV Victoria Lauenau II (54. Minute) 
1:1 Nico Riedel (60. Minute) 
Gelbe Karte SV Victoria Lauenau II (67. Minute) 
Gelbe Karte SV Victoria Lauenau II (71. Minute) 
Gelbe Karte SV Victoria Lauenau II (81. Minute)
 

Unsere Zweite startete gleich super ins Spiel und erarbeitete sich früh ein eindeutiges Chancenplus. Alle 3-4 Minuten ergaben sich Torchancen. Das einzige Manko war die Verwertung dieser Möglichkeiten bzw. dass die Gastgeber einen wirklich guten Torhüter zwischen den Pfosten stehen hatten. Auch fernab der vielen Möglichkeiten machte das Team von Trainer Endrik Kording ein gutes Spiel und setzte die Vorgaben um. Durch hohes Anlaufen wurden frühe Ballgewinne erzwungen, die dann zu den bereits erwähnten zahlreichen Torchancen führten. Unsere Zweite schnürte die Gastgeber also regelrecht ein. Aber wie eine alte Fußballweisheit besagt "Wer die Tore vorne nicht macht, kriegt sie hinten rein". So kam es dann auch. Die Gastgeber spielten in der 43. Spielminute einen langen Ball nach vorne und Sebastian Reuter nutzte einen Abstimmungsfehler in der Hintermannschaft der SG II zur 1:0-Führung. 
Zur Halbzeit stellte unser Coach dann ein wenig das System um, aber am eigentlichen Spielverlauf änderte sich wenig. Weiterhin erspielten sich unsere Jungs zahlreiche Tormöglichkeiten. Trotzdem dauerte es bis zur 60. Spielminute bis der Ausgleich durch den 3. Saisontreffer von Nico Riedel gelang. Ahmet Akman erlief einen gut durchgesteckten Ball, legte quer und Nico musste am Ende nur noch zum 1:1 einschieben. Auch im Anschluss scheiterte unsere Zweite noch das eine oder andere Mal am Torwart der Gastgeber, hätte aber auch noch einen Gegentreffer kassieren können. Die Lauenauer verfehlten das Tor bei zwei Konterchancen nur knapp.
 

Insgesamt muss das Team aber mit dem Unentschieden zufrieden sein, da sich das Chancenplus am Ende nicht im Ergebnis niederschlug. Zudem muss in nächster Zeit an den Standardsituationen gearbeitet werden. Die zahlreichen Möglichkeiten über den ruhenden Ball wurden heute selten effektiv ausgespielt.
 

Am kommenden Wochenende hat unsere Zweite jetzt erst einmal frei. Somit gibt es bis zum nächsten Punktspiel am 26.08. nun genug Trainingseinheiten um weitere Dinge zu erarbeiten und die angesprochenen Punkte zu verbessern. Die 4 Punkte nach 3 Spieltagen sind definitiv kein schlechter Start, aber die Mannschaft weiß wahrscheinlich selber am Besten, dass mehr drin gewesen wäre. 
 
Darius Krösche | 16.08.2018
Erste Saisonniederlage für die dritte Herrenmannschaft
13.08.2018 | News | Bericht | Verein
Nach dem in der Vorwoche der Punktgewinn in Nienstädt gefeiert werden konnte, wollte unsere dritte Herrenmannschaft am gestrigen Sonntag beim Heimauftakt in Sülbeck natürlich nachlegen. Leider musste man sich den Gästen vom TuS Germania Apelern II mit 4:1 geschlagen geben.
 

Kurzzusammenfassung:  
0:1 Marcel Hitzemann (39. Minute) 
0:2 Marcel Hitzemann (45. Minute) 
1:2 Kevin Nimptschke (58. Minute) per Strafstoß 
1:3 Kim-Robin Bruns (61. Minute) 
1:4 Maximilian Büthe (68. Minute)
 

Unsere dritte Mannschaft hielt das Spiel bei knapp 25 Grad auf der Sülbecker Sportanlage lange ausgeglichen, konnte dieses Ergebnis aber leider nicht in die Pause bringen. Durch zwei Treffer von Marcel Hitzemann (39. und 45. Spielminute) stellten die Gäste aus Apelern den 0:2 Pausenstand her. 
In Durchgang Zwei kam unsere dritte Herrenmannschaft nach 58 Spielminuten durch das zweite Strafstoßtor in dieser Spielzeit wieder auf 1:2 heran. Kevin Nimptschke traf in seinem ersten Spiel der Saison. Aber die Gäste zeigten sich davon wenig beeindruckt und stellten nach 61 Spielminuten durch Kim-Robin Bruns den alten Abstand wieder her. Für den 1:4-Endstand sorgte dann Maximilian Büthe 22 Minuten vor dem Ende der Partie. Anschließend ging das Spiel ohne weitere erwähnenswerte Vorkommnisse zu Ende.
 

Somit musste unsere dritte Mannschaft leider ihre erste Niederlage der Saison hinnehmen. Nun hat das Team zwei Wochen Zeit, um im Training weiter an sich zu Arbeiten. Das nächste Spiel findet dann am 26.08. wieder in Sülbeck statt. 
 
Darius Krösche | 13.08.2018
Zweite Herrenmannschaft holt den ersten Dreier der Saison
13.08.2018 | News | Bericht | Verein
Nach der Auftaktniederlage am ersten Spieltag war die Zielsetzung für den gestrigen Heimauftakt unserer zweiten Herrenmannschaft klar. Die ersten drei Punkte sollten im Spiel gegen den Nachbarn vom TSV Hespe her. Am Ende konnte das Ziel durch einen 3:2-Erfolg auch erreicht werden.
 

Kurzzusammenfassung:  
0:1 Lukas Kramer (3. Minute) ET 
Gelbe Karte SG II (12. Minute) 
Gelbe Karte SG II (45. Minute) 
1:1 Christos Christou (48. Minute) 
2:1 Nico Riedel (50. Minute) 
3:1 Kay Frederking (52. Minute) 
Gelbe Karte SG II (88. Minute) 
3:2 Yildiray Alkan (90. Minute)
 

Von den Namen stand heute wohl eine der besten zweiten Mannschaften auf dem Platz die es in der SG bisher gegeben hat. Leider sah man das gerade in Durchgang Eins nicht wirklich. 
Bereits der Start ins Spiel ging in die Hose. USA-Rückkehrer Lukas Kramer traf in seinem ersten Saisonspiel nach 3 Spielminuten unglücklich ins eigene Netz. Aber auch im Anschluss fand unsere zweite Mannschaft nicht wirklich ins Spiel. Insgesamt beschrieb das Trainerteam den Auftritt als teilweise ziemlich pomadig und auch die Zweikampfführung ließ zu wünschen übrig. Die Gäste dagegen kämpften und verdienten sich somit auch die Halbzeitführung. Natürlich war unser Trainerteam alles andere als zufrieden mit der Spielweise und machte dies auch in der Halbzeitansprache deutlich. 
Dies schien Wirkung zu zeigen und zu Beginn der zweiten Hälfte zeigte sich dann was die Jungs von unserer zweiten Herrenmannschaft wirklich können. Innerhalb von 5 Spielminuten drehten sie den 0:1-Rückstand zu einer 3:1-Führung um. Die Tore erzielten Christos Christou (sein erster Treffer beim ersten Auftritt im SG-Trikot), Nico Riedel und Kay Frederking. Anschließend verwalteten unsere zweite Mannschaft die Führung souverän und mussten nur noch in der Schlussminute den 3:2-Anschluss durch Yildiray Alkan hinnehmen.
 

Insgesamt brachte unser Team also nicht über die gesamte Spielzeit das auf dem Platz was eigentlich in der Mannschaft und den Einzelspielern steckt. Daran gilt es zu arbeiten. Trotzdem ist der 3:2-Erfolg und die damit verbundenen ersten 3 Punkte der Saison natürlich ein positives Ergebnis.
 

Weiter geht es für unsere zweite Herrenmannschaft bereits am Dienstag. Dann ist das Team von Cheftrainer Endrik Kording zu Gast beim SV Victoria Lauenau II und möchte natürlich auf den positiven Aspekten vom gestrigen Sonntag aufbauen. 
 
Darius Krösche | 13.08.2018
Erster kleiner Dämpfer für die erste Herrenmannschaft
13.08.2018 | News | Bericht | Verein | 1. Herren
Die Zweitvertretung des SC Rinteln bleibt ein ungeliebter Gegner für unsere erste Herrenmannschaft. Wie schon beim 0:0 in der vergangenen Spielzeit im Waldsportpark, konnten unsere Jungs vor vollem Haus die Punkte nicht in Liekwegen behalten und mussten sich den Gästen aus der Weserstadt mit 3:1 geschlagen geben.
 

Kurzzusammenfassung: 
Gelbe Karte SC Rinteln II (19. Minute) 
0:1 Zoran Topic (24. Minute) 
1:1 Jannik Fietz (32. Minute) 
Gelbe Karte SG I (45. Minute) 
1:2 Ivo-Niklas Walter (63. Minute) 
Gelbe Karte SC Rinteln II (78. Minute) 
1:3 Tomas Muzik (88. Minute)
 

Das Spiel begann eher ausgeglichen, wobei sich unsere erste Mannschaft die besseren Möglichkeiten erspielte. In der 24. Spielminute gingen die Gäste dann durch Zoran Topic in Führung. Auch im Anschluss hatten unsere Jungs das Spiel eindeutig im Griff. Das Team von Frank Fuchs stand sehr gut, machte das Spiel breit und setzte die Vorgaben des Trainers sehr gut um. Folgerichtig traf Jannik Fietz in der 32. Spielminute dann auch zum völlig verdienten 1:1-Ausgleich. Auch in den folgenden Minuten blieb unsere erste Herrenmannschaft ganz klar am Drücker und hatte zwei dicke Chancen um mit 2:1 wenn nicht sogar 3:1 in Führung zu gehen. Die Gäste konnten sich bei ihrem starken Torhüter bedanken, dass sie mit dem Unentschieden in die Pause gehen konnten. Unsere Jungs gingen trotzdem mit einem positiven Gefühl in die Pause die Führung auf dem Fuß gehabt zu haben. 
Nach der Pause merkte man dass sich unser Team vorgenommen hatte, das Chancenplus nun auch in eine Führung umzumünzen. Dies gelang aber nicht und mitten in diese Phase des Spieles hinein gingen die Gäste durch einen Sonntagsschuss von Ivo-Niklas Walter in Führung (63. Spielminute). Der Schuss aus 25 Metern schlug genau im Winkel des SG-Tores ein. Nach diesem Treffer verlor unsere erste Mannschaft etwas den Faden und agierte mehr und mehr mit langen Bällen. Dadurch kippte auch das Spiel, da die Rintelner wenig Probleme hatte diese neue Spielweise zu verteidigen. Trotzdem drängten unsere Jungs natürlich auf den Ausgleich und liefen in der 88. Spielminute in einen Konter, den Tomas Muzik zum 1:3-Endstand abschloss.
 

Der Gästetrainer Roland Walter war natürlich glücklich über den Erfolg seines Teams, hätte aber ein Unentschieden für das gerechtere Ergebnis gehalten. 
Unser Trainer Frank Fuchs sah den Erfolg der Rintelner als verdient an und lobte vor allem die starke Torwartleistung von Gästekeeper Nasser Mirza.
 

Unsere Jungs müssen nun weiter an den Defiziten arbeiten, befinden sich aber allgemein auf einem guten Weg. Viel Zeit bleibt dazu aber zunächst nicht. Bereits am Donnerstag ist der TSV Ahnsen zu Gast in Sülbeck.
 

Wir möchten uns natürlich noch einmal bei den vielen Zuschauern im Waldsportpark bedanken. Vor so vielen Menschen in der 1. Kreisklasse zu spielen macht noch einmal mehr Spaß.
 

Einen kurzen Kommentar beider Trainer zum gestrigen Spiel findet ihr hier: http://schaumburg-sport.de/index.php/fussball/4-kreisklasse-sv-obernkirchen-feiert-5-3-auswaertssieg-in-evesen 
 
Darius Krösche | 13.08.2018